Al Nakba: Die Vertreibung der Palästinenser — eine Reise durch israelische Archive

Vortragender: Ahmad Yacob
Wann: 25.03.2021 um 19:30Uhr
Wo: Online durch die Offene Akademie, kostenlos anmelden unter offene-akademie@gmx.de

Die Nakba (arabisch „die Katastrophe“) ist ein historisches Ereignis, welches das palästinensische Volk bis heute zutiefst prägt und als Ausgangspunkt des Nahost-Konfliktes zu verstehen ist. Sie bezeichnet die ethnische Säuberungskampagne Palästinas, welche im Jahr 1947/ 48 begann und somit der Staatsgründung Israels unmittelbar vorausging. Etwa 80% der indigenen palästinensischen Bevölkerung wurden hierbei aus dem heutigen Staatsgebiet Israels dauerhaft vertrieben. Das dies willentlich und systematisch geschah und kein unbeabsichtigter Unfall der Geschichte war, wird Ahmad Yacob an Hand von israelischem Archivmaterial aufzeigen und diskutieren. Ein äußerst spannender Vortrag mit anschließender Diskussionsrunde, der jeder/jedem zu empfehlen ist, die/der die heutige Situation in Nahost ernsthaft verstehen möchte.

Der Vortrag wird später verschriftlicht mit Quellenangaben auf unserer Seite https://occupied-news.medium.com/ zu finden sein.

Get the Medium app

A button that says 'Download on the App Store', and if clicked it will lead you to the iOS App store
A button that says 'Get it on, Google Play', and if clicked it will lead you to the Google Play store