Eine weitere Waise — Samstag, 25.09.2021

Muhammad mit seinem Kind.

Muhammad Khabisah (28) ist verstarb gestern an einem Kopfschuss, welchem ihm israelische Besatzungssoldat:innen bei der gewaltsamen Niederschlagung eines Protests in Beita zufügt hatten. Bei zahllosen Protesten gegen die dieses Jahr neu errichtete illegale jüdische Siedlung kamen in diesem Jahr 7 Menschen ums Leben, darunter zwei Kinder. Immer wieder schießen die Soldat:innen mit scharfer Munition auf unbewaffnete Demonstrant:innen & zielen dabei auf Bauch & Kopf. Auch Khabisah erlitt in den Wochen zuvor schon Verletzungen durch die Soldat:innen, die ärtztlich behandelt werden mussten. Die gestrige war nun tödlich. Muhammad Khabisah hinterlässt eine Frau & ein 8 Monate altes Baby.

Muhammad vor 2 Wochen nach seiner ersten Verletzung durch israelische Soldat:innen.

Die völkerrechtswidrige Siedlung befindet sich auf privatem palästinensischem Land, mehreren palästinensischen Farmern droht daher das Aus ihrer wirtschaftlichen Existenz. Soldat:innen halfen beim Bau — Dutzende weitere Palästinenser:innen sind dadurch entschädigungslos zwangsenteignet & von ihrem eigen Land vertrieben.

Nachrichten aus & über Palästina. Nachrichten aus & über Palästina. Twitter: @occupiednews1 — Insta: @occupiednews — Telegram: https://t.me/occupiednews